ich bin überfordert, ich geh schlafen.

verwirrt. lachanfälle.gestresst. ratlos. reizüberflutet. fröhlich. - überfodert.

 

bevor ich von heute anfange, muss ich den gestriegen tag noch hier festhalten.

er fing richtig gut an. zwei stunden latein (haben die klausur zurück bekommen - eine drei ich bin so ausgerastet - vor freude! hatte nämlich vorher eine fünf ;b) dann zwei freistunden und zwei stunden eva. bin dann noch was länger in der schule geblieben, da ich mein kunstbild noch weiter malen wollte um nicht in verzug zu geraten.

dann beginn der stressige teil des tages.

mit dem warmen, zu warmen, in unvorteilhaften, warmen, zu warmen sachen im bus nach hause gefahren. keine zehn minuten später (apfel,banane,schokoriegel+umziehen) düste ich zu meiner gruppenstunde (kinder im alter von neun jahren, die ich zusammen mit einem anderen betreuer zu messdienern ausbilde).puuuh. da war erstmal durchatmen angesagt.

danach nach hause. schnell gegessen und zum nächsten termin. festgequatscht. ca. 21.30h zusa hause (begann um 20.30h damit, dass ich eingentlich aufbrechen wollte xD) - [wird hier langsam zur tagesablaufschilderung, so sollte er nicht sein, mein blog. sondern eher in poetischer form. - ausnahme - mal sehen wie viele ausnahmen noch folgen :D]

zu hause angekommen. körperlich. doch mein kopf war immer noch am rattern. dann gins los. laß einen pinnwandeintrag (svz) der mich einwenig geschockt hat (eine art liebesgeständnis - jedoch einseitig. alsoi er ja ich nein.)dann erhielt ich einen  anruf von meiner besten freundin. - der Mitbetreunde meiner gruppenstunde schwärmt seid einigen monaten für mich. - lachanfall, einwenig schockiert, da wiederum nur einseitg. nein, ich bin keine 'männermörderin' dies ist eine ausnahmesituation. am besten ich werd nonne!

ich war überfodert, und ging schlafen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

today.

confused beaviour. heute wieder std mit ihm. zwei sogar. begrüßung. ab dann neunzig min. kein blickkonakt, kein wort - zwischen uns. war still, normalerweise meldet er sich ziemlich häufig. - ungwöhnlich. - hatte er den pinnwandeintrag von dem usch (= platzhalter) gelesen? - und wenn ich ihm die story erzähle und er am ende wegen was ganz anderen fertig ist? - gut, dass wir uns heute nochmal längere sekunden richtig angelächelt hatten - auf dem schulflur. morgen werde ich ihn 'necken' also kl. trittchen geben oder ähnliches. ihn vllt sogar ansprechen. mal sehen.

ich versuche es. auch wenn es überwindung kostet.

10.6.10 16:00

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ramandor / Website (11.6.10 09:16)
Soso... Der "Albert". *breitgrins*
Dann viel Spaß mit dem Albert.

Das mit der Poesie wirst du nicht durchhalten können. Ist ja auch nicht schlimm.
Wenn ich überlege, dass ich Anfangs nur mal ausprobieren wollte, wie es ist, zu bloggen...
Jetzt ist es ein bunter Mix aus Gedankenfetzen, Poesie, Witz und Tagesablauf.
Und das ist auch nicht schlimm.

GLG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen